Schneller Sketch auf dem Ipad. Im Bistro mal schauen, wer so an der Kasse steht -immer nur einen Moment, einprägen zeichnen und schon isser weg.hier geht`s weiter >

Mister Brown, ein amerik. Wissenschaftler, hat die speziellen Frequenzen herausgefunden, die zu besserer Konzentration führen sollen … Daneben gibt es noch weißes Rauschen und vieles anderes mehr zum Einschlafen, gegenhier geht`s weiter >

Advents“kalender“. Auf viele Ebenen verteilt (Ebenenlimit am Ipad erreicht 😉 werden die einzelnen Kugeln Woche für Woche veröffentlicht. Inklusive … Fehler 😉 Eigentlich auch eine Fingerübung für Alphakanal-Anwendung (also dashier geht`s weiter >

Ein echter Qualitätssprung, wie ich finde. Ganz überraschend am Ipad herumprobiert und mit reduzierten Mitteln (eins, zwei, drei Pinsel, verwischen) gestaltet. entwickelt, dramatisiert. Schön.hier geht`s weiter >

Im Halbdunkeln auf dem Sofa auch gemalt 😉 Daher ein paar Ecken mit Fehlern 😉 Wie machts man´s? Alles in Real-Farbe hell anlegen und Nacht-Schatten darüberlegen? Oder nach dem Mottohier geht`s weiter >

Ich zeichne gerne schnell. Ein Bild soll schnell fertig sein. Die Idee reift oft längere Zeit, mal tagelang oder länger; der Bildaufbau, die Reduktion, die Farbe/weniger Farbe. ABer gestalten dannhier geht`s weiter >

ipad. Sitze im Cafe. Gegenüber das Bolt-Bike, was sehr cool aussah. Mal anders, ohne Konturen, Umrandungen. Aber … es sah etwas krakelig aus, ungewollt …die Flächigkeit nicht überzeugend. Nacharbeit. Glattziehenhier geht`s weiter >